Länder Belgien

Die EMK in Belgien

 

1816 begannen wesleyanische Missionare aus Grossbritannien, eine methodistische Arbeit in Belgien aufzubauen. Als Folge davon fanden während der folgenden Jahrzehnte in der Nähe von Brüssel regelmässig Gottesdienste statt. Nach dem Ersten Weltkrieg beschloss die damalige «Bischöfliche Methodistenkirche des Südens» (USA), die Initiativen zur Evangelisierung und zum Wiederaufbau Europas zu unterstützen. Auf diese Weise wurde sie auch in Belgien aktiv. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bauten verschiedene sozial-diakonische Programme auf und verteilten Bibeln sowie andere christliche Literatur. Von den Auswirkungen der weltweiten Wirtschaftskrise schwer getroffen, wollte sich die Kirche in den Dreissigerjahren aus Belgien zurückziehen. Die belgischen Methodisten – ihre Zahl war in der Zwischenzeit auf rund 1'000 angewachsen – wagten aber, die Arbeit fortzusetzen.

Nach dem Zweiten Weltkrieg erstarkte der Methodismus in Belgien wieder – und erneut waren es Glaubensgeschwister aus Übersee, welche Hilfe leisteten. Die folgenden Jahre waren geprägt von einer zunehmenden Zusammenarbeit mit anderen protestantischen Kirchen des Landes. Gemeinsam wurden verschiedene protestantische Ausbildungsstätten aufgebaut (Schulen, Theologische Fakultät in Brüssel). In den Sechziger Jahren kamen dann auch Diskussionen über eine Föderation oder einen noch umfassenderen Zusammenschluss der protestantischen Kirchen Belgiens auf. 1969 schliesslich verabschiedeten sich die belgischen Methodisten aus der Zentralkonferenz von Mittel- und Südeuropa und gründeten, zusammen mit anderen protestantischen Kirchen, die «Vereinigte Protestantische Kirche von Belgien» («Eglise Protestante Unie de Belgique» EPUB). Die EPUB blieb aber mit der EMK im Allgemeinen und mit der Zentralkonferenz von Mittel- und Südeuropa im Besonderen verbunden.

Vor einigen Jahren gründeten Mitglieder der EMK in der DR Kongo, die in Brüssel lebten und studierten, erneut eine methodistische Gemeinde. Nach offenen und vertrauensvollen Gesprächen mit der Leitung der EPUB wurde im Mai 2010 eine Bezirkskonferenz der EMK gegründet. Der Bezirk ist Teil des französischsprachigen Distrikts der Jährlichen Konferenz Schweiz-Frankreich-Nordafrika, hat zugleich aber auch einen affiliierten Status mit der EPUB.


















Statistische Informationen

 

Bevölkerung: 10,44 Mio.
Fläche: 30'528 km2
Hauptstadt: Brüssel
EMK-Gemeinden: 1
Bekennende Glieder: 45
Pastorale Mitglieder: 0

(Februar 2015)